top of page
  • AutorenbildKerstin

Referatsleiter Jochen O. Ley erzählt von seinem Job. Öffentlicher Dienst ist eine oft vergessene Option.

“Einfach mal machen. Wenns nicht funktioniert, hast du zumindest was gelernt.“ Das ist das Lebensmotto von Jochen O. Ley, Referatsleiter an der Humboldt Universität zu Berlin. Er erzählt von seinem Job: Öffentlicher Dienst wird in der Jobauswahl oft vergessen oder unterschätzt. Welche beruflichen Stationen er bereits hinter sich hat erzählt der Referatsleiter im Podcast stark und unsicher.




Zu seinen bisheringen Stationen gehörten eine Selbstständigkeit, pleite gegangen, Toiletten geputzt, Promotion, Referatsleiter und Herausgeber eines Buches - nicht genau in dieser Reihenfolge. Aus dem “Ruhrpott” (Ruhrgebiet im deutschen Nordrhein-Westfalen) kam er nach Berlin. Jochen gibt uns Einblicke in verschiedenste Welten: die Arbeit im öffentlichen Dienst, die Geisteswissenschaften und das Lernen aus Irrtümern. Warum er weder Pilot noch Lehrer wurde, erzählt er in dieser Podcast-Folge von stark und unsicher - hier kannst du gleich reinhören.



Was nimmst Du aus dieser Folge mit? Wir freuen uns auf Deine Gedanken zur Folge in den Kommentaren.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page